Beteiligte Akteure und Institutionen

Umwelt- und Gartenamt

© Umwelt- und Gartenamt / Foto: Volker Lange

Zu den wesentlichen Faktoren, die eine Stadt lebenswert und liebenswert machen, gehören das städtische Grün und die Qualität der Umwelt. Diese beiden Themen stehen im Mittelpunkt der Arbeit des Umwelt‐ und Gartenamtes der Stadt Kassel.

Das Umwelt- und Gartenamt plant, baut und entwickelt Grün‐ und Parkanlagen, Schulhöfe, Außen‐ und Sportanlagen. Das Amt gewährleistet deren Verkehrssicherheit, unterhält und pflegt ca. 900 Hektar städtische Grünflächen, 263 Spielflächen und kümmert sich um fast 90.000 Bäume – darunter auch das Beuys‐Kunstwerk „7000 Eichen“.

Während die Abteilung Grünflächen für die Unterhaltung und Kontrolle der Bäume sorgt, ist die Abteilung Freiraumplanung für die denkmalschutzfachliche Betreuung des Kunstwerks „7000 Eichen“ verantwortlich. In Abstimmung mit dem Beirat „7000 Eichen“ werden gegebenenfalls erforderliche Änderungen diskutiert und auf Basis des Hessischen Denkmalschutzgesetztes genehmigt oder versagt.

Viel Aufwand ist erforderlich für die regelmäßige Kontrolle der Bäume, dem Führen und laufenden Aktualisieren des Baumkatasters, den einzelnen Baumpflegemaßnahmen und dem Ersetzen von beschädigten Basalt-Stelen.

In Zeiten des Klimawandels immer wichtiger wird die dauerhafte Sicherung und Weiterentwicklung des Kunstwerks durch die laufende Nachpflanzung eingegangener oder durch Unfälle beschädigter Bäume mit hitze- und trockenheitsresistenten Eichen beziehungsweise anderen Baumarten, damit Kassel – auch durch die vielen Beuys-Bäume – weiterhin eine der grünsten Städte Deutschlands bleibt.


Kontakt

Stadt Kassel, Umwelt- und Gartenamt
Bosestr. 14
34121 Kassel

Volker Lange
volker.lange@kassel.de
0561-787-3178